Auch Ehrenamt braucht Geld

Der Weinheimer Unterstützerkreis Berufsstart (WUB) hat keine Einnahmen – und bittet um Spenden Seit dem Jahr 2000 ist der Weinheimer Unterstützerkreis WUB sogar bis weit über die Grenzen Weinheims hinaus als vorbildliche Ehrenamtsinitiative bekannt. Die inzwischen gut 40 WUB-Mitglieder investieren jeder jährlich durchschnittlich 100 Stunden freiwillge Arbeit zum Wohle von Jugendlichen aus Weinheim und den…

Details

Berufsorientierung

FAZ.NET, 09.04.2015 Berufsorientierung Darf’s auch mal ein Handwerk sein? Von Ursula Kals Was macht ein Elektriker? Kilian zögert, sagt dann „Strom“. Seine Mitschüler kichern, schweigen sich aber aus. Viel zu tun also für die Mitarbeiter der Internationalen Handwerksmesse, die sich in der Young-Generation-Halle mühen, um jungen Menschen Berufe vorzustellen. An diesem Tag sind auch die…

Details

Der WUB als festes Glied der Bildungskette

Jahrestreffen des ehrenamtlichen Unterstützerkreis Berufsstart – OB: „Stadt der kommunalen Verantwortungsgemeinschaft“. Weinheim. „Den möglichst chancengleichen Zugang zu Bildung, Ausbildung und dadurch zu einem selbstbestimmten Leben zu ermöglichen, das ist eine kommunale Aufgabe, deren Erfüllung dem Bild einer kommunalen Verantwortungsgemeinschaft sehr nahe kommt. Der Weinheimer Unterstützerkreis Berufsstart WUB arbeitet an dieser Erfüllung im Rahmen unserer Bildungskette…

Details

JAHRESTREFFEN DES WEINHEIMER UNTERSTÜTZERKREISES BERUFSSTART

Trotz boomender Wirtschaft und der niedrigen Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland: Der Weinheimer Unterstützerkreis Berufsstart, der WUB, und alle Akteure die junge Menschen am Übergang von der Schule ins Berufsleben begleiten, werden weiterhin dringend gebraucht. “Es liegt jetzt nicht mehr an den angebotenen Stellen”, erklärte Prof. Dr. Hansjörg Weitbrecht beim Jahrestreffen des WUB im Hermannshof, “und trotzdem…

Details